Karte mit Anker im Achterknoten

Ahoy, there!

Mich lässt ja das schöne maritime Stempelset „Seaside Shore“ nicht los, daher musste ich jetzt noch mal eine Karte damit basteln. Ich habe so viele Ideen im Kopf und leider derzeit so wenig Zeit, da ein kleines 5 Monate altes Geschöpf (fast) meine volle Aufmerksamkeit fordert und abends mein Kopf meist erschöpft auf die Kissen sinkt.

Da es so aber nicht weiter geht, habe ich mir gedacht, dass ich mich einfach mal an eine IN{K}SPIRE_me Challenge wage (da ich es eine super Idee finde und die Designs immer großartig sind!) – so habe ich wenigstens eine „Deadline“, nämlich morgen!

Die Karte ist recht simpel in der Faltung, die Herausforderung lag hier eher am Ausschneiden der Motive. Aber dank der superscharfen Papierschere (die ich jedem Bastler wärmstens empfehlen kann, der kleinteilig ausschneiden möchte!) war es recht schnell erledigt – wenn auch ein wenig fummelig.

Anleitung

Zunächst eine Übersicht der Materialien, die ich verwendet habe:

  • Farbkarton savanne in 15,4 cm x 22 cm sowie ein Stückchen für das Tau und die Muscheln
  • Farbkarton marineblau in 14,9 cm x 10,5 cm sowie 2,5 cm x 10 cm für das Banderole-Fähnchen
  • Papier in vanille pur in den Maßen 14,4 cm x 10 cm sowie etwas mehr für den Anker und die Muscheln
  • Handstanze „Fähnchen, dreifach einstellbar“
  • Stempelset „Seaside Shore“
  • Prägeform „Leise rieselt“ und die Big Shot dafür
  • Papierschere und Papierfalter
  • Miniklebepunkte (Glue Dots), Tombow Mehrzweck-Flüssigkleber, Dimensionals

Du nimmst Dir als erstes das Kartenstück in vanille pur vor und stempelst mittig Deinen Gruß „Ahoy, there“. Anschließend kannst Du die „Bläschen“ mit der Prägeform und der Big Shot erzeugen, indem das Papier in die Prägeform gelegt und durch die Big Shot gekurbelt wird. Wenn Du hierzu nähere Infos haben möchtest, zögere nicht und sprich mich jederzeit an!

Das längliche Stück Farbkarton in marineblau stanzt Du mit der Fähnchen-Handstanze zu der Banderole.

Als nächstes habe ich alle Motive auf die entsprechenden Farbkartons gestempelt und ausgeschnitten. Damit der Anker durch den Achterknoten passt, musste ich ihn einmal in der Mitte durchschneiden. Den Anker und das Tau inklusive Knoten habe ich mit Glue Dots befestigt und dann mit Tombow Kleber auf die Banderole aufgeklebt.

Die Muscheln kannst Du nach belieben auf der Karte verteilen, ich habe sie „auf den Meeresboden“ geklebt. Fertig ist die Auflegekarte. Diese klebst Du dann mit Flüssigkleber auf die marineblaue Karte. Die Grundkarte in savanne wird bei 11 cm auf der langen Seite gefalzt, so dass eine normale Klappkarte entsteht. Hierauf klebst Du abschließend die montierte Karte. Und fertig ist der Lack!

Drückt mir die Daumen, dass ich eine Portion Anfängerglück bei der Challenge habe! 😉 Danke dafür!

Ganz viel Spaß beim nachbasteln,
wünscht Dir Svenja

2 Kommentare

  1. Was für eine tolle Maritime Karte! Das erinnert mich an unseren Urlaub an der Ostsee dieses Jahr.
    Ich liebe das Meer, bin dann aber noch einer Woche auch immer froh wieder in den milderen Süden zurück zu fahren. Vielen Dank auch für Deine Teilnahme bei der In{k}spire_me Challenge und liebe Grüße, ela

    1. Liebe Ela,
      das ist aber lieb, vielen Dank! Ja, das Klima hier im Norden ist meist etwas stürmischer als bei Euch im Süden.
      Ich habe Eure Seite gerade erst entdeckt, es wird sicher nicht meine letzte Teilnahme sein.
      Liebe Grüße, Svenja

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.