Hexen, Katzen, Halloween

Halloween steht vor der Tür

Es ist nicht mehr lange hin, bis sich kleine Geister, Hexen, Vampire und andere gruselige Mini-Gestalten auf den Weg machen, um an den Türen die Leute zu erschrecken und ihre Beute zu machen. Die Hochsaison der Süßigkeiten hat begonnen und bringt ein leuchtendes rot auf die Wangen und ein strahlendes Glitzern in die Augen der Kinder. So ist es zumindest bei uns, wenn sich die Kleinen auf den Weg machen und nach ihrem aufgesagtem Reim, ihre Hände in die prall gefüllten Schalen stecken dürfen.

Süßigkeiten nett verpackt

Für jeden, der Spaß am Dekorieren hat und gern etwas Besonderes an die Kinder weitergeben mag, für den sind diese kleinen Goodies vielleicht eine gute Idee und kleine Bastelanregung.

Facettenbox für Halloween

Diese kleinen Verpackungen haben alle unterschiedliche Größen und eignen sich für unterschiedliche Arten von Süßigkeiten.

Eine Anleitung werde ich zeitnah auf meinem YouTube-Kanal veröffentlichen. Das Designerpapier, das ich für alle drei verwendet habe, heißt „Wie verhext“ und ihr findet es im aktuellen Herbst Winter Katalog. Das Stempelset, das ich benutzt habe für  die Halloween Sterne und den Schriftzug heißt „Cauldron Bubble“, aus demselben Katalog.

Facettenbox mit Katze für Halloween Facettenbox mit Spinnweben und Kürbissen für Halloween

Den Schriftzug „Geniess den Tag“ findet ihr als Klarsicht Stempelset „Klitzekleine Grüße“ im Hauptkatalog. Bei diesen findet ihr wirklich fast alles für jede Gelegenheit. Sei es Ostern, Weihnachten, Beileid, Hochzeit, Genesung, Geburtstag und vieles mehr. Ich liebe es, gerade für kleine Gastgeschenke super geeignet.

Längliche Facettenbox mit Geist

Der kleine Geist auf der länglichen Facettenbox sitzt auf einem ausgestanzten Kreis, der mit den Framelits „Bestickte Etiketten“ gestanzt wurde. Diese Framelits sind wirklich großartig für kleine, feine und filigrane Etiketten.

Karten mit Hexen und Fledermäusen

Auch zu Halloween sollte man mal einen Gruß verschenken. Wer vielleicht Einladungskarten zu seiner Halloweenparty verschicken möchte, für den eignet sich das Stempelset „Cauldron Bubble“ und das Designerpapier „Wie verhext“ ebenso.

Die kleine Hexe auf dem Besen wurde mit Stampin‘ Blends ausgemalt. Die Alkoholmarker eignen sich hervorragend dafür, schöne und weiche Übergänge zu zaubern.

Die Fledermäuse können einfach aus dem Designerpapier ausgeschnitten werden, für alle, die nicht über die passenden Framelits verfügen. Ansonsten sind die Framelits nicht nur zum Stempelset passend, sondern auch zum Designerpapier.

Karte mit Hexe auf Hexenbesen und Katze zu Halloween

Dieser kleine Hexenzirkel lässt ihre mittlere Hexe fliegen. Die Karte ist aus extrastarkem flüsterweißen Farbkarton mit einer Mattung in schwarz und dem Designerpapier „Wie verhext“ gewerkelt. Auch die Hexen hier sind einfach aus dem Designerpapier ausgeschnitten worden.

Karte mit drei Hexen und Fledermäusen

Zuletzt gibt es eine kleine Kullerkarte, die auf einem Kreis, der mit den Framelits „Bestickte Etiketten“ ausgestanzt wurde, zwei Fledermäuse über die Karte kullern lässt. Dieses war mein erster Versuch und man sollte die Kullerstrecke ruhig etwas länger gestalten.

Karte zu Halloween mit Kuller-Fledermäusen

Ich hoffe, diese kleine kompakte Inspiration kurz vor Halloween hat Dir Spaß gemacht und vielleicht auch angeregt, selbst etwas zu Halloween zu basteln. Es müssen ja nicht immer Massen an Süßigkeiten verschenkt werden, manchmal ist es viel spannender, eine Kleinigkeit nur zu bekommen, die man noch auspacken darf.

Viel Gruselspaß und ein schaurig schönes Halloween,
wünscht dir Svenja