Babykarte mit Eclipse Technik

Ahoi!

Es gab wieder ein wunderschönes Ereignis in meinem Bekanntenkreis! Ein kleiner neuer Weltenerkunder hat das Licht der Welt erblickt. Möge er stets sorglos, gesund und froh sein und unsere schöne bunte Welt friedlich erleben.

Aus diesem Grund habe ich für den Lütten eine Babykarte gebastelt.

Zunächst habe ich die Grundkarte aus extrastarkem Farbkarton in flüsterweiß (14,9cm x 10,5cm) genommen und darauf einen Farbkarton in savanne (14,4cm x 10cm) geklebt. Auf ein Stück flüsterweißes Papier (13,9cm x 9,5cm) habe ich die Baby-Zootiere gestempelt und mit Blümchen und Punkten verziert.

Den Namen habe ich anschließend mit der BigShot und den Framelits „Große Buchstaben“ aus der bestempelten Karte gestanzt, die ich wieder auf das Stück savanne geklebt habe. Anschließend habe ich die Buchstaben mit Abstandsklebepunkten (Dimensionals) in die ausgestanzten Lücken befestigt. Diese Technik nennt man „Eclipse-Technik“, da man den Namen nur „dunkel“ lesen kann. Von oben betrachtet sieht man hauptsächlich die Grundkarte mit den Stempelmotiven, lediglich die Ränder lassen sich erahnen und sind nur dezent sichtbar. Durch die Erhöhung kann man das gestanzte aber gut von der Seite und schemenhaft von oben erkennen, was den ganzen Clou der Karte ausmacht.

Um die Karte etwas aufzulockern, verwende ich noch einen Streifen Designerpapier über die horizontale Breite. Den zweiten Namen habe ich mit den Buchstaben-Stempeln „Labeler Alphabet“ auf ein Fähnchen in savanne embossed. Als kleines Accessoire verziert noch eine Schleife aus flüsterweißer Kordel das Fähnchen-Label.

Ins innere der Karte habe ich einfach in ozeanblau und savanne einen Gruß aus dem Stempelset „Doppelt gemoppelt“ gestempelt. Dieses Set ist so schön, da es zu fast jedem Anlass einen Gruß gibt und auch einige Verzierungselemente, wie hier die kleine Sicherheitsnadel.

Und noch einmal die Ansicht von der Seite, so dass der Rand des Namens gut sichtbar ist.

Ich hoffe, Dir hat die Idee gefallen und Du hast Lust aufs Basteln bekommen.

Falls ja, plane ich am 24.11.2017 meinen ersten Weihnachtsworkshop! Bei Interesse, sprich mich gerne an. Weitere Infos folgen in Kürze auf meinem Blog.

Liebe Grüße und frohes Basteln,

wünscht Dir Svenja

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.